Das Jahr ist zu Ende gegangen. Zeit für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Volkach eine erste Bilanz zu ziehen.
Bis zum heutigen Tag wurden 62 Einsäte abgearbeitet. Das Einsatzspektrum ist dabei breit gefächert gewesen. Vom Unwettereinsatz, über Dachstuhlbrand bis hin zur Wasserrettung, war auch 2016 wieder alles dabei. Das Einsatzgebiet erstreckt sich dabei auch auf die benachbarten Landkreise Schweinfurt und Würzburg. Insgesamt wurde 9 mal überörtliche Hilfe in den benachbarten Landkreisen geleistet.
Der Brand auf Schloss Hallburg im Mai war der größte Einsatz der Volkacher Feuerwehr im vergangen Jahr. Nur durch die gute Zusammenarbeit mit den Nachbarfeuerwehren und den anderen Hilfsorganisationen konnte dieser Einsatz erfolgreich abgearbeitet werden. Knapp 320 Retter waren damals im Einsatz.
Wie so oft hat sich das in den zahlreichen Schulungen und Übungen gelernte Wissen, bei den Einsätzen bezahlt gemacht. So trafen sich die Maschinisten, Bootsführer, Gruppenführer und Atemschutzgeräteträger und alle weiteren Einsatzkräfte, zu regelmäßigen Übungen, mehrmals im Monat. Zu den regulären Übungen kamen im Frühjahr diverse Digitalfunk Schulungen hinzu.
Highlights des Jahres waren unter anderem die Großübung an der Mainschleifenbahn in Prosselsheim. Mit einem Großaufgebot an Rettungskräften, aus zwei Landkreisen, wurde dieses Szenario abgearbeitet.
Das nicht nur Großschadenslagen beherrscht werden, sondern auch die Basics sitzen, bewies unteranderem die erfolgreiche Teilnahme an der Leistungsprüfung Wasser. Neben dem üblichen Ausbildungsplan, nahmen etliche Mitglieder an diversen Lehrgängen Teil. So wurden sieben Bootsführer, drei Kettensägeführerscheine, sechs Atemschutzgeräteträger und ein Gruppenführer ausgebildet.

Doch nicht nur die Erwachsenen waren 2016 gefordert. Die 10 köpfige Jugendgruppe nahm unteranderem am 24 Stunden Schwimmen, sowie an diversen anderen Veranstaltungen der Landkreisfeuerwehr Teil. Neben 16, abwechslungsreichen, Übungsabenden wurden Schlauchbootfahrten und viele weitere Attraktionen erlebt. Zum Jahreswechsel, treten 2 Jugendfeuerwehrler, zu den Aktiven über.

Die Freiwillige Feuerwehr Volkach, bedankt sich bei allen aktiven und passiven Mitgliedern, Unterstützern und Gönnern, für die gute Zusammenarbeit im vergangen Jahr.
Im Jahr 2017 feiert die Volkacher Feuerwehr 150 – jähriges bestehen. Bei vier abwechslungsreichen Veranstaltungen, verteilt über das ganze Jahr, wird für jeden Geschmack etwas dabei sein. Mehr Informationen dazu gibt es in Kürze.