Blaulichthochzeit – Zusammenarbeit weit über den Einsatzdienst heraus

Wenn eine Sanitäterin und ein Feuerwehrmann heiraten, dann wird zusammen gefügt, was zusammen gehört! Nach der Hochzeit am Samstagmittag wurde das frisch getraute Paar vor der Kirche durch die Volkacher Blaulichtfamilie empfangen. Nun galt es zu erst einen aus Mullbinden gespannten Parcours zu durchtrennen. Hier zeigte sich schnell die sanitätsdienstliche Erfahrung der Braut von großem Vorteil. Als der rotkreuz Teil beendet war, wartete eine Delegation der Volkacher Feuerwehr auf die Beiden. Beim anschließenden Durchsägen eines Birkenstamms hatte dann wiederum der Feuerwehrmann das Kommando an der Säge und das entsprechende Geschick.

An dieser Stelle wünschen wir dem Brautpaar alles Gute für die gemeinsame Zukunft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.